. 26.02.2003 Wippingen feiert Karneval

Sonderbriefmarke zum Wippinger Karneval Auf zur Karnevalssitzung des Heimatvereins am Freitag!

Wie bei der letzten närrischen Veranstaltung vor 4 Jahren ist auch diesmal wieder beste Unterhaltung garantiert dank der Mithilfe vieler Vereine und Gruppen. mehr...  alf
 
top
. 24.02.2003 Schlittenhunderennen in Renkenberge

Schlittenhunde in Renkenberge Ein Hauch von Alaska wehte am Wochenende durch Renkenberge. In Zusammenarbeit eines örtlichen Schlittenhundebesitzers und der Gemeinde fanden Schlittenhunderennen statt, die durch den Wald bis nach Wippingen führten.

Beim Start und Ziel konnten sich die Zuschauer bei den "Mushern" über diesen Hundesport informieren.

In Ermangelung des Schnees wurden die Rennen mit Wagen gefahren. Ein Schlitten konnte auf dem Gelände besichtigt werden.

Trainingswagen Zuschauer (Bürgermeister Bojer zweiter von rechts), im Gespräch mit einem "Musher" vor einem Schlitten Schlittenhund  jdm
 
top
. 23.02.2003 Nächste Gemeinderatssitzung

Die nächste Gemeinderatssitzung findet am Mittwoch, dem 26. Februar um 20 Uhr im Gemeindebüro statt.

Haupttagesordnungspunkt ist die Verabschiedung des Haushaltes der Gemeinde Wippingen. Zur Tagesordnung...  jdm
 
top
. 22.02.2003 Am Sonntag letzte Aufführung der Wippinger Theatergruppe

Turbulent geht es zu im Haus des Bremer Marmeladenfabrikanten Breitenbach bei der Aufführung der Wippinger Theatergruppe. Breitenbach erlebt dabei manchen Stimmungswechsel von ganz oben nach ganz unten und zurück, so dass Josef Kaiser seinen schauspielerischen Witz ganz ausspielen kann. Weil nicht nur Breitenbachs Lügengebäude wanken, sondern auch die der anderen, kommt es zu lustigen Vertuschungsversuchen. Viel Spielfreude bei der ganzen Theatergruppe - viel Beifall vom Publikum.

Am Sonntag um 20 Uhr gibt es die letzte Chance, die Aufführung zu sehen. Einige Szenenfotos...  jdm
 
top
. 22.02.2003 Weiterer Erfolg der Dersumer Initiative gegen den Maststallbau

Wie die Ems-Zeitung gestern berichtete, wurde dem Vorhaben, einen neuen Maststall zu bauen, nicht der Segen der Gemeinde Dersum erteilt. Der Rat der Gemeinde Dersum vertagte die Entscheidung.

Damit setzen sich die Gemeinderäte endlich gegen die Erpressung mit angeblichen Schadenersatzforderungen und einer angeblich eindeutigen Rechtslage gegen ihre Entmündigung zur Wehr. Laut Zeitungsbericht stellte Samtgemeindedirektor Korte diese zweifelhaften Sachzwänge wieder in den Raum. "Durch die Mastställe wird die städtebauliche Entwicklung in Bezug auf neue Wohn- und Gewerbeflächen nicht beeinträchtigt", wird er zitiert.

Damit setzt Korte das Beschlussorgan "Gemeinderat" mit einer Argumentation unter Druck, die ja anscheinend jetzt auch vom Landkreis im "Orientierungsrahmen für die planungsrechtliche Steuerung" bezweifelt wird. Vielleicht sollte die Verwaltung als Exekutivorgan sich mehr darauf konzentrieren, heraus zu finden, wie dem Willen der Bevölkerung und der Beschlussorgane Geltung verschafft werden kann.  jdm
 
top
. 20.02.2003 Homepage von Neubörger

Zur Homepage von Neubörger Seit gestern gibt es eine offizielle Homepage der Gemeinde Neubörger. Die Seite wurde schon länger von der Firma Web & Design Sebers betrieben.

Das Design der Homepage wurde bisher mehrfach geändert und ist jetzt sehr übersichtlich gestaltet. Nach Walchum hat auch Neubörger das Konzept von Wippingen.de übernommen und bietet auf der Startseite aktuelle Nachrichten.

Wenn in Wippingen mal nichts los ist, schauen Sie doch mal bei den Nachbarn vorbei.  jdm
 
top
. 20.02.2003 Bebauungsplan

Bebauungsplan Nr. 16, Wippingen. Bitte anklicken zum Vergößern Auf seiner letzten Sitzung beschloß der Gemeinderat Wippingen den Bebauungsplan Nr. 16. Der Plan schließt westlich (links von der Schützenstr. aus gesehen) an das jetzige Baugebiet "Zum Herzog" an. Bebaut werden soll zunächst nur der daran anschließende Bereich.

Die Einfahrt in die Ringstraße, die das Gebiet erschließt, liegt gegenüber dem Sportplatz. Fußwege führen an den vier Ecken zu den angrenzenden Wegen bzw. Baugebieten. Die dunkelgrünen Streifen auf dem Plan sind 4 m breite Grünstreifen, die von den Grundstücksbesitzern nicht bebaut werden dürfen. Das Baugebiet erhält einen Spielplatz.

Der Bebauungsplan muss noch vom Samtgemeinderat verabschiedet werden. In der Regel folgt dieser dem Vorschlag der Mitgliedsgemeinde. Bürgermeister Hackmann bittet darum, sich bei Fragen und Anregungen direkt an ihn zu wenden.

Und hier noch einige Zahlen zum Bebauungsplan:
Geltungsbereich 61849 m²
Straßenverkehrsfläche 7208 m²
Fußweg 427 m²
Anzahl der Grundstücke 59 Stück
Grundstücksgrößen ca. 694 - 1039 m²
Spielplatz 1 Stück (593 m²)
Geplante Anpflanzung mit standortgerechten, heimischen Baum- und Straucharten ca. 3950 m²
Bebauungsplan Nr. 16 mit Umgebung. Bitte anklicken zum Vergößern  jdm  
Beide Pläne im TIF-Format (Zip-Datei) zum Download (115 kb)
 
top
. 19.02.2003 Eigenheimzulage bleibt vorerst

Die Wippinger Neubausiedlung kann weiter wachsen: Private Bauherren und Käufer von Wohnungen können die Eigenheimzulage vorerst doch noch ohne die geplanten Kürzungen in Anspruch nehmen. SPD und Grüne verständigten sich darauf, die Neuregelung der Zulage nicht rückwirkend zum 1. Januar wirksam werden zu lassen, sondern erst nach Abschluss der Gesetzgebung. Das könnte im Frühsommer der Fall sein. Die Eigenheimzulage wird somit weiterhin auch Kinderlosen gewährt.  kl
 
top
. 19.02.2003 Maststallbau: Erster Erfolg der BI in Dersum

Einen ersten Erfolg kann die Dersumer Bürgerinitiative gegen den Maststallbau schon verbuchen, bevor sie die Unterschriftensammlung für ein Bürgerbegehren beendet hat.

Der Landkreis will nach einem Bericht in der heutigen Ems-Zeitung den Gemeinden einen "Orientierungsplan" an die Hand geben, um bei der Errichtung von Mastställen mitreden zu können.

Noch im November 2002 in Dersum hatte Kreisbaudezernent Zeller die Vorschläge der Rechtsanwältin Engbers für Einwirkungsmöglichkeiten der Gemeinden als "Märchen" disqualifiziert. Jetzt finden sich diese "märchenhaften" Vorschläge plötzlich auch im Papier des Landkreises (Ausweisung von Sondergebieten, Schwellenwert von 2 Großvieheinheiten pro Hektar).

Das läßt 2 Schlüsse zu: Entweder die Kreisverwaltung ist lernfähig.

Oder: Dass die Bauleitplanung der Gemeinden durch den Maststallbau torpediert wurde, war der Verwaltung egal. Dass jetzt aber Bürger mit Hilfe ihrer BI mitreden wollen, läßt dort die Alarmglocken schrillen. Der Orientierungsplan könnte eine Beruhigungspille sein, um Bürgeraktivitäten zu dämpfen. Aktive Bürger könnten auf Dauer die Industrieansiedlungspolitik des Landkreises stören.

So oder so: Der Widerstand der Dersumer zeigt Wirkung.  jdm
 
top
. 16.02.2003 Kundgebung in Meppen am 15.02.2003

Mit ca. 500 Teilnehmern war die Kundgebung in Meppen gegen einen Irak-Krieg sehr gut besucht. Die Teilnehmer standen dicht gedrängt auf dem Windthorstplatz (bei Ceka).

Pax Christi, BDKJ und amnesty international hatten diese Kundgebung initiiert und weitere Organisationen ins Boot geholt: die Kolpingfamilie, 7 kath. und ev. Kirchengemeinden, die Naturschutzorganisation BUND, die Gewerkschaften GEW, und Ver-di, die Partei-Organosationen von SPD, Jusos, CDU und Grünen. Auch die Schüler des Marianums beteiligten sich mit eigenen Beiträgen. Sie trugen T-Shirts mit der Aufschrift "Frieden kostet Mut, Krieg kostet Menschenleben!" mehr...  jdm
 
top
. 15.02.2003 Millionen demonstrieren gegen den Irak-Krieg

Auf der Friedenskundgebung in Meppen am 15.02.2003 Auf der Friedenskundgebung in Meppen am 15.02.2003
Der heutige Aktionstag für den Frieden hat Millionen Menschen in aller Welt mobilisiert. 500 000 Menschen in Berlin, 500 000 Menschen in London und viele in vielen anderen Städten.

Unser Bild entstand bei der Kundgebung in Meppen, wo über 500 Menschen dem Aufruf von 12 Vereinen und Verbänden folgten. Ein ausführlicherer Bericht folgt demnächst.  jdm
 
top
. 14.02.2003 Rezept für Gyrosauflauf

KochUnser Chefkoch macht Ihnen heute den Mund wässrig mit dem Rezept für Gyrosauflauf. mehr...  kl
 
top
. 14.02.2003 Morgen Aktionen gegen den Irak-Krieg

Eine Umfrage der deutschen Sektion der internationalen Ärzte-Aktion IPPNW (Ärzte gegen den Atomkrieg) hat vor wenigen Tagen ergeben, dass 81 Prozent der Deutschen einen Irak-Krieg ablehnen und rund zwei Drittel glauben, dass ein Krieg den internationalen Terrorismus eher anheizen als verringern wird. Dessen ungeachtet versuchten CDU und FDP gestern im Bundestag eine bedingungslose Unterstützung des Kriegskurses der USA durchzusetzen.

Am morgigen Aktionstag gegen den Krieg, zu dem das Europäische Sozialforum in Florenz aufgerufen hatte, wollen europaweit Millionen von Menschen demonstrieren. Wer nicht zur großen Demo nach Berlin fahren kann, kann seinem Friedenswillen auch lokal Nachdruck verleihen.

In Meppen findet am Samstag um 12 Uhr auf dem Windthorstplatz eine Kundgebung statt. Veranstalter sind 12 Vereine und Verbände unter Federführung der Meppener Gruppen von Pax Christi, Amnesty International und des BDKJ. Sprecher sind der Emslanddechant Propst Dietmar Blank und der ev.-reformierte Pastor Hartmut Smoor. Der Meppener Bürgermeister Heinz Jansen wird ein Grußwort sprechen.  jdm
 
top
. 12.02.2003 Erlös des Weihnachtsmarkts übergeben

Maria Wester übergibt den Erlös des Weihnachtsmarktes an Jan Deters-Meissner, Vorsitzender des Fördervereins Die "Rentiere" haben mit dem Weihnachtsmarkt im Dezember 2002 einen Überschuß von 683,10 Euro erwirtschaftet. Diese Summe übergab Maria Wester gestern im Namen ihrer Gruppe dem Förderverein für die Grundschule Wippingen.

Die Grundschule wird diese Summe vor allem einsetzen, um Material für die Freiarbeit zu erstehen. Bei der Freiarbeit soll ein kindgerechtes Angebot an Materialien die Kinder zu einer selbständigen Beschäftigung ermuntern. Die Kinder können dabei weitgehend den eigenen Arbeitsrhythmus bestimmen und werden vom Lehrer nur unterstützt.  jdm
 
top
. 11.02.2003 Neues Lustspiel von der Theatergruppe Wippingen

De Meisterboxer Ein neues und vergnügliches Lustspiel 'De Meisterboxer' erwartet die Wippinger an den kommenden Wochenenden von unserer Theatergruppe.

Im Mittelpunkt stehen 3 Herren, allen voran der Marmeladenfabrikant Friedrich Breitenbach (Kaiser Joop). Er, sein Kompagnon Hugo Hecht (Kaiser Helmut) und der befreundete Kanzleirat Tobias Wipperling(Josef Schmunkamp) haben ein Problem: ihre besseren Hälften wollen aus ihnen mit Grünkernkoteletts, Kohlrabenfrikadellen und Rübenpudding gesunde Männer machen.

Die Lebenslust bleibt dabei auf der Strecke. Dem Dilemma folgen Taten. Zu einer gesunden Lebensweise gehört auch Sport! Also haben die Frauen nichts dagegen, dass Friedrich Breitenbach in den Boxclub und Hugo Hecht in den Fechtclub geht. Für diese Art von Sport muss natürlich 'hart trainiert' werden.

Dies geschieht zusammen mit anderen Kegelbrüdern im Gasthaus 'goldener Engel'. Während die Ehefrauen ihre Männer im Clubstudio beim Krafttrainig wähnen, begießen diese ihre Freiheit bei reichlich Bier. Zu diesen Treffen gehen Friedrich Breitenbach und Hugo Hecht regelmäßig.

Friedrich Breitenbach kommt zugute, dass es einen Boxer gleichen Namens gibt. Seine Frau Adelheid glaubt nun, dieser sehr erfolgreiche Boxer sei ihr Mann. Diesen Umstand nutzt Friedrich für kleine Reisen aus: Hat der wahre Boxer Breitenbach einen Kampf in einer Stadt, macht auch Marmeladenfabrikant Breitenbach eine Stippvisite.

Jetzt gilt es, Kanzleirat Wipperling im Schwimmclub anzumelden, damit auch dieser im 'goldenen Engel' trainieren kann.

Ob es den beiden gelingt, Tobias Wipperling erfolgreich im Schwimmclub anzumelden, können Sie bei einem Theaterbesuch selbst mitverfolgen. Man ahnt schon, dass die Ehefrauen hinter das Geheimnis ihrer Männer kommen. Bis dahin müssen einige Verwechslungen aufgeklärt werden, die beim Auftritt des echten Meisterboxers im Hause Breitenbach entstehen.

Die Termine finden Sie in der Rubrik Vereine/Theaterverein...  fre
 
top
. 07.02.2003 Friedensaktionen im Emsland

In Papenburg findet ab heute täglich bis zum 15 Februar um 17 Uhr vor der Nikolaikirche am Hauptkanal ein Treffen für den Frieden statt. Veranstalter ist die Ökumenische Friedensinitiative (Infos unter 04961/72211 oder 04961/997173).

Am 15 Februar, dem europaweiten Aktionstag gegen einen Krieg gegen den Irak, finden Demonstrationen in Meppen (12 Uhr am Windthorstplatz), in Lingen (14.30 Uhr am Marktplatz) und in Leer (11 Uhr Demonstration von der Lettow-Vorbeck-Kaserne zum Denkmalsplatz in der Stadtmitte).

Am Gymnasium Sögel haben Schüler aufgerufen, am Tag des Angriffs auf den Irak in den Schülerstreik zu treten.  jdm
 
top
. 07.02.2003 Widerstand gegen Geflügelmastställe

Die Ems-Zeitung berichtete heute über die Vorbereitungen für einen Bürgerentscheid gegen Geflügelmastställe in Dersum. Zum Artikel...  jdm
 
top
. 07.02.2003 Sparvorschlag des Beamtenbundes

Weit mehr als eine Milliarde Euro könnten die öffentlichen Haushalte durch Änderungen bei der Beamtenbesoldung einsparen, folgt man einem Vorschlag des Beamtenbundes. Er möchte das 13. Monatsgehalt, das Weihnachtsgeld, auf die zwölf Monate verteilen lassen und dabei sogar Abschläge in Kauf nehmen. mehr...  kl
 
top
. 06.02.2003 Politische Ergebnisse der Landtagswahlen

Soziale Kälte und heißer Krieg: Das könnte die Folge der Landtagswahlen sein.

Die CDU meldete sich schon mit neuem Selbstbewußtsein zu Wort und fordert die Abschaffung der Finanzierung von Zahnbehandlungen durch die Krankenkassen. Und obendrauf sollen die ersten 300 Euro für Arztkosten von jedem selbst aufgebracht werden.

Und Schäuble und Merkel fordern Bundeskanzler Schröder auf, die deutsche Teilnahme am Irak-Krieg zu erwägen.

Koalitionspolitiker nutzen die CDU-Mehrheit im Bundesrat jetzt schon als Entschuldigung für alle Schandtaten, die schon in Planung waren (Abbau der Sozialversicherungen, Abschaffung von Kündigungsschutzrechten usw.). Und einige sogenannte Linke aus der SPD-Fraktion dürfen jetzt Opposition spielen, weil ihre Parteileitung weiß, dass es sowieso zu spät ist, um etwas erreichen zu können.  jdm
 

top
. 02.02.2003 Wippinger Wahlergebnisse der Landtagswahl

So wählten die Wippinger:

Von den 630 Wahlberechtigten gaben 45 Wähler ihre Stimme per Briefwahl ab. 470 Wähler gaben eine gültige Stimme ab, 6 Stimmen waren ungültig. Das entspricht einer Wahlbeteiligung von 82,69 %.

Die Erststimmen in absoluten Zahlen:
Die Verteilung der Erststimmen - Bitte anklicken zum Vergrößern
Die Zweitstimmen in absoluten Zahlen und in Prozenten:
Die Verteilung der Zweitstimmen - Bitte anklicken zum Vergrößern  jdm
 

top
. 01.02.2003 Wahlaufruf

Unsere Politiker sind toll! Das Credo des Hartz-Konzeptes lautet: "Gibt´s kein Arbeitslosengeld, gibt´s auch keine Arbeitslosen mehr!" mehr...
Superminister Clements neuester genialer Vorschlag: "Gibt man den Firmen die Möglichkeiten, zuerst Alte und Kranke zu entlassen, stellen sie zuerst Alte und Kranke ein." Der Vorschlag nennt sich "Arbeitsrecht auf dem Prüfstand".

CDU-Wulffs supergenialistischer Vorschlag (zusammen mit dem brutalstmöglichen Aufklärer Koch): "Gibt´s keine Sozialhilfe mehr, gibt´s auch keine Sozialhilfeempfänger mehr." Der Vorschlag nennt sich "Offensivgesetz".

Grüne und FDP bejubeln jeden Vorschlag: Denn Ziel aller Vorschläge ist die Enteignung der Arbeitenden, Arbeitslosen, Rentner, Kranken und sonstigen Nicht-Besserverdienenden.

Wirklich toll! Deshalb: Gehen Sie unbedingt zur Landtagswahl! Pest und Cholera noch mal! jdm
 

top
. 30.01.2003 Anmeldung der Schulanfänger

Am Freitag, 7. Februar, findet ab 16 Uhr in der Grundschule Wippingen die Anmeldung der Schulanfänger statt. Schulpflichtig sind alle Kinder, die bis zum 30. Juni 2003 sechs Jahre alt werden.

Mitzubringen sind die Geburtsurkunde beziehungsweise das Familienstammbuch. Die Schuluntersuchung erfolgt am 14. Februar ab 9 Uhr in der Grundschule. jdm
 

top
. 28.01.2003 Studie: Acrylamid erhöht Krebsrisiko nicht !

Eine Portion Pommes FritesSchwedische Mediziner haben bei einer Untersuchung mit knapp 1000 Patienten keinen Beleg für die Erhöhung des Krebsrisikos durch Acrylamid gefunden. Die beim starken Erhitzen von Pommes-Frites und anderen stärkehaltigen Lebensmitteln entstehende Chemikalie soll der Untersuchung zufolge keinen Einfluss auf das Auftreten häufiger Krebserkrankungen haben. kl
 

top
. 28.01.2003 Europaweiter Aktionstag gegen den Krieg

Eine friedliche Welt ist möglich!Am 15. Februar wird es einen europaweiten Aktionstag gegen den Krieg geben. In vielen Ländern finden dann Demonstrationen statt. In Berlin wird das Aktionsbündnis "15. Februar" eine bundesweite Demonstration veranstalten.

Viele Gruppen bereiten sich auf den " Tag X" vor, auf den Tag, an dem Armeen der Industriestaaten den Irak überfallen. In Papenburg will eine ökumenische Initiative neben der Nikolaikirche eine "Friedenshütte" errichten und neun Tage lang täglich bis zum 15. Februar Friedenstreffen durchführen. Übermorgen findet in der St.-Josef-Kirchengemeinde dazu um 19 Uhr ein Planungstreffen statt.

Erich Jäger hat im Internet eine umfangreiche Linksammlung rund um das Thema "Irak" und "Aktionstag" zusammengestellt.  jdm
 

top
. 28.01.2003 Autokauf

Kauf beim Händler eine sichere Sache ! Seit Januar 2002 darf ein gewerblicher Anbieter keinen Wagen mehr ohne Garantie veräußern. Für Händler gilt eine Gewährleistungspflicht von mindestens einem Jahr.  kl
 

top
. 27.01.2003 Tag der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz

Anlässlich des heutigen Gedenkens an den Tag der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz (27.01.1945) hier der Auszug aus der Chronik der KLJB Wippingen über die Reise nach Auschwitz 1998.  jdm
 

top
. 26.01.2003 Karikaturen von Heinz Thien

Heinz Thiens Karikaturen zum Thema Irak finden Sie hier.  jdm
 

top
. 26.01.2003 Samtgemeinde-Hallenturnier der Alten Herren

Siegermannschaft des Grün-Weiß Dersum Samtgemeindebürgermeister Johann Franzen mit dem gestifteten Pokal 2. Sieger Viktoria Ahlen-Steinbild
Der Gewinner der drei letzten Jahre Viktoria Ahlen-Steinbild musste sich diesmal dem Verein Grün-Weiß Dersum geschlagen geben. Allerdings erst im Penalty-Schießen, nachdem es im Endspiel zwischen diesen beiden Mannschaften 2:2 geheißen hatte. 2. Sieger wurde Viktoria Ahlen-Steinbild.

Den neuen Wanderpokal stiftete Samtgemeindebürgermeister Johann Franzen, der auch die Siegerehrung vornahm.

3. Sieger SG Renkenberge-Wippingen I 4. Sieger FC Neulehe
3. Sieger wurde der Ausrichter des Turniers, die Spielgemeinschaft Wippingen-Renkenberge. 4. Sieger wurde der FC Neulehe.  wd
 

top
. 26.01.2003 Widerstand gegen Krieg im Irak

Im Kirchenboten veröffentlichte Collage von Erich Jäger Der Widerstand gegen einen Krieg im Irak wird weltweit stärker. Da der Papst hat sich schon früh eindeutig gegen diesen Krieg ausgesprochen hat, sind die deutschen katholischen Bischöfe diesmal bei den Kriegsgegnern zu finden (anders als im ersten Golfkrieg). Erich Jäger von der Lathener Internet-AG inspirierte das zu dieser Collage, die wiederum im Kirchenboten abgedruckt wurde.

Dass der US-Präsident Bush in erster Linie am Geschäft mit dem Öl interessiert ist, versuchte die ARD-Sendung "Die Story" vom 22.1.03, deren Script Sie hier nachlesen können, zu belegen.  jdm
 

top
. 24.01.2003 Theatergruppe mit neuem Stück

Die Spieler der Theatergruppe Wippingen 2003"De Meisterboxer" heißt das neue Stück der Wippinger Theatergruppe. Termine, Inhalt und Besetzung erfahren Sie in der Rubrik Vereine/Theatergruppe.  jdm
 

top
. 22.01.2003 Protest gegen den drohenden Irak-Krieg

Wenn Sie ebenfalls ein Zeichen gegen den Automatismus der Gewalt setzen wollen, können Sie auf der Internetseite: http://www.gegen-irak-krieg.de an einer Mailing-Aktion teilnehmen.

Hier wird ein kurzes Schreiben an Bundeskanzler Schröder und Außenminister Fischer verschickt, das Sie mit Ihrem Namen und Ihrer persönlichen Emailadresse als Absender versehen können. Alle Unterzeichner werden auf Wunsch in eine Liste eingetragen, um der Aktion zusätzliches Gewicht zu verleihen.  ej
 

top
. 22.01.2003 Frühschoppen zu Geflügelmastställen

Heute berichtet die Ems-Zeitung über einen Frühschoppen zum Thema "Geflügelmastställe" in Dersum. jdm
 

top
. 21.01.2003 Samtgemeinde-Altherrenturnier

Am Sonntag, dem 26.01.2003 findet in der Dörpener Sporthalle das Hallenturnier der Alte-Herren-Mannschaften der Samtgemeinde Dörpen statt. Das Turnier beginnt um 13.00 Uhr. Teilnehmen werden 9 Manschaften. Zum Spielplan und mehr... wd
 

top
. 21.01.2003  Minikicker-Turnier in Esterwegen

bil Im Rahmen der Blockspieltage der Minikicker haben unsere Jungs und Mädchen, bei dem vom niedersächsischen Fußballverband e.V. veranstalteten Hallenturnier in Esterwegen, eine gute Leistung geboten.

Stolz zeigten Sie nach dem Turnier ihre Urkunden und Medallien in die Kamera. Stolz darauf konnten die Knirpse auch sein, denn Sie Spielten tolle 6 Spiele a 6 Minuten und boten den mitgereisten Eltern Fußball der Extraklasse.

Weitere Fotos bei Carsten Wolf unter http://www.servcom.de/minikicker2/index.htm  Text+Fotos: Carsten Wolf (fre)

top
. 21.01.2003 Kursangebote

Der in Klein Berßen ansässige Maler Hermann Michael Gerdes hat seine Kursangebote 2003 veröffentlicht.  jdm
 

top
. 20.01.2003 Atommüll

Die hannoversche Allgemeine Zeitung hat am Montag einen Bericht zurücknehmen müssen, in dem sie angebliche Überlegungen der Bundesregierung schildert, Transport und Einlagerung von atomaren Abfällen in Deutschland zu ermöglichen. Niedersachsens Umweltminister Wolfgang Jüttner und Bundesumweltminister Trittin haben nun mit entsprechenden Pressemitteilungen dafür gesorgt, dass die HAZ ihre Darstellung korrigiert hat.

Der von der Landes-CDU vorgesehene Umweltminister Stratmann hatte im Dezember schon gefordert, den ganzen europäischen Atommüll nach Niedersachsen zu transportieren und war von seiner Partei zurückgepfiffen worden. mehr...  jdm
 

top
. 19.01.2003 Auflösung der Schücking-Gesellschaft

Ein Versuch im Emsland Literatur zu pflegen und wissenschaftlich bedeutenden Autoren aus unserer Region näherzukommen, wurde gestern beendet. Die Schücking-Gesellschaft Sögel löste sich gestern offiziell auf.

Eine negative Überraschung gab es noch zum Schluß: Die Schücking-Gesellschaft hatte vor, den Bestand ihres Archivs dem Heimatverein Sögel zu schenken. Ging man doch davon aus, dass die Erinnerung an den einzigen Großschriftsteller aus Sögel durchaus im Interesse des Heimatvereins sei. Zwei Vertreter des Heimatvereins lehnten sie Schenkung aber in einer Stellungnahme ab. Der Gesellschaft bleibt wohl nur noch, den wertvollen Besitz der Gemeinde Sögel zu schenken, in der Hoffnung, dass sie einen gebührenden Umgang damit findet. Die Internet-Plattform der Gesellschaft bleibt bestehen.
Bericht des Präsidenten der literarischen Schücking Gesellschaft, Gerd Gepp auf der Mitgliederversammlung am 18.1.2003...

Die Schücking-Gesllschaft hat unter anderem die Schücking-Novelle "Die Wippinger Thekla" neu herausgegeben. Diese Novelle wurde jetzt für das Theater bearbeitet und wird im März unter dem Titel "Das Mädchen vom Theikenhof" in Sögel uraufgeführt (mehr dazu demnächst).  jdm
 

top
. 19.01.2003 Pfarrnachrichten

In der Rubrik Verein/Kirchengemeinde finden Sie wie gewohnt die neue Ausgabe des Pfarrblatts.  bb
 

top
. 18.01.2003 Doppelkopfturnier

Blick auf die Teilnehmer Blick auf die Teilnehmer
Mit 35 Teilnehmern bildete das Doppelkopfturnier wieder ein Veranstaltungs-Highlight des Schießvereins. Mit Abstand bester Spieler des Abends war Hermann Gerdes. Mitglieder des Vorstands sorgten für die Bewirtung und den reibungslosen Ablauf.  jdm
Der Sieger Hermann Gerdes Blick auf die Regeln  

top
. 17.01.2003 Tarifabschluss im Öffentlichen Dienst

Mit 106 von 129 Stimmen hat die Bundestarifkommission der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft am 10. Januar 2003 in Potsdam dem in der Nacht zuvor von Bund, Ländern und Kommunen vorgelegten Angebot zugestimmt. Damit ist dieses Tarifergebnis für den öffentlichen Dienst unter Dach und Fach. mehr...

Vollständige Lohntabelle für Arbeiterinnen und Arbeiter von Bund, Länder und Gemeinden PDF-Datei
Vergütungstabelle für Angestellte der Gemeinden, PDF-Datei  jdm 

top
. 17.01.2003 Öffentliche Ausschreibung

Heute wurde die Freiflächengestaltung beim Pfarrer-Schniers-Haus von der Gemeinde Wippingen öffentlich ausgeschrieben. Die Arbeiten sollen laut Ausschreibung in der Zeit vom 18.2.2003 bis 15.4.2003 ausgeführt werden. Angebote können bis zum 4.2.2003 abgegeben werden. Wortlaut der Ausschreibung...  jdm/kl 

top
. 17.01.2003 Waschmaschine zum Einkochen

Wellenradwaschmaschine WM 0600 LWozu braucht man eine Waschmaschine auf dem technischen Stand der 60er Jahre? Die Waschmaschine WM 0600 L, eine sogenannte Wellenradwaschmaschine, die weder Spülen noch Schleudern kann, wird heute immer noch produziert und ca. 3000 mal im Jahr verkauft. mehr...  jdm 

top
. 16.01.2003 Billige Zigaretten

Blauer DunstZigaretten kosten den Raucher viel Geld und leider auch einige Lebensjahre.

Zumindest die ersten Kosten kann man verringern: Billige Zigaretten aus dem Ausland kann man legal über das Internet bestellen. Die risikoreiche illegale Zusammenarbeit mit der Firma Reemtsma ist also nicht nötig. mehr...  jdm 

top
. 16.01.2003 Doppelkopfturnier

Zu einem Preisdoppelkopfturnier lädt der Schießverein morgen abend um 20.00 Uhr in den Schießstand ein. Alle Interessierten - nicht nur Mitglieder - sind dazu eingeladen.  jdm 

top
. 16.01.2003 Bürgerinitiative gegen Mastställe Dersum

Bürgerbefragung, Anwohnerantrag, Bürgerbegehren: Die "Interessengemeinschaft der Gegner von Geflügelmastställen Dersum-Neudersum" plant weitere Schritte, um der Ausbreitung von Mastanlagen in der Emsgemeinde entgegenzuwirken. Und für diesen Sonntag, 19. Januar, lädt die Initiative zu einem politischen Frühschoppen ein. Bericht aus der Ems-Zeitung von heute...  jdm 

top
. 15.01.2003 Altersfeindlichkeit

Die immer wieder, vor allem von CDU, FDP und den Grünen, erhobene Forderung, die Renten in Namen einer "Generationengerechtigkeit" zu kürzen, interpretiert der Soziologe Friedrich Weltz in einem Beitrag für die Süddeutsche Zeitung als Zeichen einer zunehmenden Altersfeindlichkeit  jdm 

top
. 13.01.2003 Computerkurs für Einsteiger

Die Katholische Erwachsenenbildung Aschendorf-Hümmling bietet ab dem 27. Januar in Sögel einen EDV-Kurs unter dem Titel "Computerkurs für Einsteiger" an. Der Kurs findet jeweils montags in der Zeit von 19.15 bis 21.15 Uhr (6 Termine) im Hümmling-Gymnasium in Sögel statt. Anmeldungen unter Telefon 05952/1556.  jdm 

top
. 12.01.2003 Sportlerball

Vertreter der teilnehmenden Mannschaften erhalten Pokal und UrkundenDen Abschluss des gestrigen Hallenturniers bildete der 3. Wippinger Sportlerball. Der Sieger des Hallenturniers, die Mannschaft der Alten Herren, bekam einen Wanderpokal. Die Vertreter aller teilnehmenden Mannschaften konnten darüber hinaus Urkunden und Verzehrgutscheine entgegennehmen.

Willi Kaiser wurde zum "Spieler des Turniers" ausgerufen. Er hatte als Torwart der Alten Herren wieder eine gute Leistung gezeigt, wie man es von ihm gewohnt ist.

Den Hauptpreis, der mit vielen Preisen bestückten Tombola konnte Anne Klaas entgegennehmen. Die Glücksfee Silvia Benten und die Vorstandsmitglieder Gerd Klaas und Johannes Kuper gratulierten ihr zu einer Reise nach Paris.
Willi Kaiser, Spieler des Turniers Gerd Klaas, Anne Klaas, Silvia Benten, Johannes Kuper  jdm 

top
. 11.01.2003 Winterimpressionen

WinterimpressionHochwasser und Winter machen das Emstal zu einer malerischen Landschaft. mehr Bilder...  Lathen-Online 

top
. 11.01.2003 Vereinsinternes Hallenturnier des SV Wippingen

Alte HerrenDies ist die Siegermannschaft des Vereinsinternen Hallenturniers des SV Wippingen. Die Alten Herren konnten sich knapp gegen den Pokalsieger des letzten Jahres durchsetzen.

Heute Abend auf dem Sportlerball findet die Siegerehrung statt. Ergebnisse und mehr...  wd, Foto:jdm 

top
. 10.01.2003 Gegen den Irak-Krieg

Mehr als 3.000 Menschen haben im Rahmen von "resist" bereits angekündigt, im Falle eines Irak-Krieges nach ihren individuellen Möglichkeiten Widerstand zu leisten. Machen Sie mit! Auf der Homepage von "resist" finden Sie alles über die Kampagne, ihre Initiatoren, Hintergrundinformationen zum Irak-Krieg und Vorschläge zum aktiv werden.  jdm 

top
. 10.01.2003 Heilige Drei Könige

Die heiligen Drei KönigeIhre diesjährige Mission im Dienste einer guten Sache haben diese "Heiligen Drei Könige(innen)" beendet.

Einer der Weisen aus dem Morgenland beeilt sich gerade die allen bekannte Inschrift 20 + C + M + B 03 an die Tür zu schreiben, bevor es wieder hinaus in die winterliche Kälte geht.  alf 

top
. 09.01.2003 Boßeln

Die Boßelsaison hat wieder in Wippingen begonnen . Die Straßen Fleer, Harpel/Püngel und andere sind alle Jahre wieder beliebte Boßelstraßen. Wenig Autoverkehr und unendliche Wege ziemlich abseits: das lockt jeden Boßler.

Boßeln kann man bei jedem Wetter, in jedem Alter und mit beliebig vielen Freunden. Durch gemütliches Wandern entdeckt der Boßler ganz nebenbei die Natur, die Ihn umgibt. Die Länge der Boßelstrecke wird selbst bestimmt.

Trotz der vielen Ähnlichkeiten mit anderen Sportarten (Kegeln, Bowling, usw.) trifft kein Vergleich die Eigenart des Boßelsports.

Boßeln ist ein traditioneller friesischer Volkssport getreu der Devise: Der Friese lernt zuerst das Laufen und dann das Boßeln. mehr...  kl 

top
. 07.01.2003 Kriegsgefahr abwehren

Karikatur von Heinz Thien Die grünen Nationalliberalen unter Außenminister Fischer bereiten langsam die Kehrtwende zur Zustimmung zum Krieg gegen den Irak vor. Denn falls die USA ihre Ölinteressen trotz des Protestes aus aller Welt gewaltsam durchsetzen, möchte Fischer gern dabei sein. Auch damit die Konkurrenz nicht allein machen kann was sie will.

Obwohl Saddam ganz sicher keine Sympathien entgegengebracht werden, will die Kriegsbegeisterung in der Bevölkerung nicht so recht zünden.

Auch diese zwei Künstler sprechen sich gegen den Krieg aus: der eine, Heinz Thien aus Sögel mit dieser Karikatur, der andere, Günter Grass, Literaturnobelpreisträger, in einem Interview mit der Welt am Sonntag.

Logo Vote for PeaceBei dieser Internetabstimmung, können Sie sich auch gegen den Krieg aussprechen.  jdm 

top
. 06.01.2003 Transrapid-Teststrecke bleibt erhalten

Die deutsche Transrapid-Teststrecke im Emsland bleibt mindestens bis 2005 erhalten. Der Bund habe mit Industrie und Bahn eine entsprechende Rahmenvereinbarung getroffen, sagte Verkehrsminister Manfred Stolpe (SPD) dem Magazin "Focus".

Nach der erfolgreichen Jungfernfahrt des Hochgeschwindigkeitszugs in China plane die nordrhein-westfälische Landesregierung nun einen Transrapid-Gipfel schon in den kommenden Tagen. Mit den Vorstandschefs von Siemens, ThyssenKrupp und Bahn AG wolle Ministerpräsident Peer Steinbrück (SPD) über eine finanzielle Beteiligung der Industrie am Metrorapid sprechen, der ab 2006 zwischen Düsseldorf und Dortmund durch das Ruhrgebiet pendeln soll, hieß es. Der Bund hat für die Strecke 1,75 Milliarden Euro zugesagt.  kl/Der Wecker 

top
. 05.01.2003  Minikicker Turnier

bil Durch einen sehr guten Start in das diesjährige Minikicker Turnier des B.W. Dörpen,sicherte sich die Mannschaft des S.V. Wippingen den vierten Platz.

Die Knirpse starteten gleich mit zwei Siegen und wären fast in das Endspiel gekommen,haben jedoch im dritten Spiel in der letzten Minute durch eine 2:1 Niederlage die Möglichkeit verpasst.

Im Spiel um Platz 3 verloren unsere Minis durch Elfmeterschießen gegen die starken Aschendorfer.

Die Minikicker des S.V. Wippingen traten bei diesem Turnier mit nur 7 Spielern an und hatten so keine Möglichkeit zu wechseln. Hut ab vor dieser starken Leistung.

Mathias Frese wurde zudem als bester Torwart des Turniers geehrt. Weitere Fotos bei Carsten Wolf unter http://www.servcom.de/minikicker/index.htm  Text+Fotos: Carsten Wolf (fre)

top
. 05.01.2003 Gesundheitstips

Alles rund um die Gesundheit! So halten Sie Ihren Körper und Ihr Gedächtnis fit! Zu den Gesundheitstips...  kl 

top
. 04.01.2003 Neue Rubrik

In der Rubrik "Dorfinfo" finden Sie jetzt den Menüpunkt "Bräuche". Hier bekommen Sie Zugriff auf die Artikel, die wir zu diesem Thema veröffentlich haben.  jdm 

top
. 04.01.2003 Vereinsinternes Hallenturnier

Am nächsten Samstag, dem 11.1.2003 findet das Vereinsinterne Fußballturnier des Sportvereins statt.

Abends wird dann auf dem 3. Wippinger Sportlerball gefeiert. Spielplan, Regeln und vieles mehr finden Sie hier.  wd

 
top
. 03.01.2003 Spende für Frauenfußballmannschaft

Damenfußballmannschaft mit dem Sponsor Rainer Terhorst vom Ingenieurbüro Telkmann

Die Frauenfußballmannschaft der SG Ahlen/Renkenberge/Wippingen kann sich über einen neuen Satz Aufwärmpullover freuen. Gespendet wurden die schicken Pullis vom Ingenieurbüro Telkmann. Das Frauenteam bedankte sich sehr herzlich mit einem Blumenstrauß bei Rainer Terhorst, der als Ingenieur für die Harener Firma tätig ist und stellvertretend die Damen beschenkte. Rainer Terhorst ist den Wippinger Sportlern gut bekannt als Fußballer und Vorstandsmitglied des SV Renkenberge.

Die Fußballdamen haben in den letzten Jahren recht erfolgreich in der Frauen-Emslandliga gekickt. Regelmäßig belegen sie am Saisonende einen Platz in der Spitzengruppe. Ihren größten Erfolg feierten sie allerdings im Mai 2001 mit dem Gewinn des Pokals des Kreises Emsland, als sie in einem spannenden Endspiel im Sportpark Heede den VfL Emslage mit 3:1 besiegten. wd

 
top
. 02.01.2003  Angriff auf die solidarische Krankenversicherung

Der Freiburger Volkswirtschaftler Bernd Raffelhüschen hat gefordert, die Zahnbehandlung langfristig komplett aus dem Leistungskatalog der Krankenkassen zu streichen. Zudem solle eine Selbstbeteiligung von 900 Euro pro Jahr bei Krankheit eingeführt werden.

Damit ist klar: In Zukunft müssen Kranke selber zahlen. Die solidarische Krankenversicherung ist zum Abschuss freigegeben. Die Kritik verschiedener Politiker an Raffelhüschen entsteht nur, weil diese Tatsache noch nicht so deutlich gesagt werden soll. mehr...  jdm

top
. 30.12.2002  Jahresrückblicke

Lathen-Online hat eine Übersicht über die Online-Jahresrückblicke verschiedener Zeitschriften und Rundfunkanstalten zusammengestellt.  jdm

top
. 30.12.2002  Darüber berichteten wir noch nicht!

Blick auf das Regenrückhaltebecken Anstatt einen Rückblick auf das vergangene Jahr zu erstellen, haben wir schnell noch die Veränderungen in Wippingen fotografiert, über die wir 2002 noch nicht berichtet haben.

Nicht, dass wir einen Anspruch auf Vollständigkeit an uns selbst stellten! Aber das neue Jahr möchten wir doch nicht beginnen, ohne das alte abgeschlossen zu haben. mehr...  jdm

top
. 29.12.2002  Katze zugelaufen

Zugelaufene Katze Diese niedliche Katze ist am 1. Weihnachtstag zugelaufen. Das sehr zahme und zutrauliche Katzentier (da es dreifarbig ist, ist es natürlich eine Kätzin) macht keine Anstalten das Gelände zu verlassen, sondern versucht ständig, in die Wohnung zu kommen. Es ist also ein echter Stubentiger.

Wer die Katze vermisst, kann sie bei mir abholen (A. Deters 04966/240) Wer sie nicht vermisst, aber eine wirklich schöne und offensichtlich gepflegte Katze (ca 1 Jahr alt) haben möchte, kann sie auch gerne haben.  alf

top
. 26.12.2002  Ein Kind ist geboren

Unser Chef-Programmierer und Korrespondent aus der Landeshauptstadt Helmut Frericks und seine Frau Christa haben die Geburt eines kräftigen Jungen mit dem Namen Jan (57 cm lang, 4650g schwer, Schädelumfang 38 cm) bekanntgegeben. Jan wurde am 25.12 um 21:30 Uhr geboren. Auch Hanna freut sich über ihren Bruder.

Wippingen.de gratuliert von ganzem Herzen und freut sich mit über das schöne Weihnachtsgeschenk.  jdm

top
. 25.12.2002  Weihnachtsstimmung

Frohe und erholsame Feiertage wünscht Wippingen.de  alf

top
. 25.12.2002  Bericht in der EZ vom 24.12.2002 EZ

Gestern veröffentlichte die Ems-Zeitung einen Bericht über die gemeinsame Weihnachtsfeier von Kindergarten und Grundschule.  jdm

top
. 24.12.2002  Frohe Weihnachten

Wippingen.de wünscht allen Lesern, Nutzern, Usern, Freunden, Wippingern und Interessierten ein frohes Weihnachtsfest.
Karikatur von Hermann-Michael Gerdes
Karikatur von Hermann-Michael Gerdes.  jdm

top
. 24.12.2002  CDU will Atommüll aus ganz Europa

Die CDU Niedersachsen will den Atommüll aus ganz Europa nach Gorleben karren lassen. Das kündigte der CDU-Landtagsabgeordnete Lutz Stratmann an. Er will nach einem Wahlsieg der CDU Umweltminister werden.

Das würde bedeuten, dass die Castor-Transporte permanent in unserem Land mit hochradioaktivem Müll auf Straßen und Schienen unterwegs wären.

Nach dem ICE-Unfall in Eschede und nach dem Unvermögen der Industrie, eine einfache Flüssigkeit wie Öl gefahrlos zu transportieren, erscheint die Aussicht nicht gerade rosig. Atommüll ist mindestens eine Million Jahre gefährlich und muss über diese unvorstellbar lange Zeit sicher gelagert werden.  jdm

top
. 23.12.2002  Radioaktive Abfälle bis zum Jahr 2040

Bitte anklicken zum Vergrößern der Tabelle Der Abschlussbericht des "Arbeitskreises Auswahlverfahren Endlagerstandorte" AkEnd zeigt auf, wie ein Standort für ein Atommüllendlager gefunden werden soll.

Der Bericht enthält auch interessantes Zahlenmaterial. So wird der Bestand an wärmeentwickelnden radioaktiven Abfällen für Ende 2000 mit 8400 Kubikmeter angegeben. Bis zum Jahr 2040 wird sich diese Menge auf 24000 Kubikmeter verdreifachen.

Diese Abfälle enthalten 99% der Radioaktivität aller Abfälle und stammen alle aus der Produktion von Atomstrom. Angeblich hat der Atomkonsens den Stopp des Atomprogramms bewirkt und es wird nur von einer "Restlaufzeit" gesprochen. Es kommt selten vor, dass der Rest doppelt so groß ist, wie die Hauptsache. Die Zahlen zeigen: Das Problem, für das man unbedingt eine Lösung braucht, wird zum Großteil erst noch geschaffen.
Download Abschlussbericht (PDF, 768 Kb)  jdm

top
. 21.12.2002  Theatergruppe Renkenberge mit Verwechslungskomödie

Die Theatergruppe hat wieder eine Verwechslungskomödie einstudiert. Dass es dabei turbulent und temporeich zugeht, ist fast schon ein Markenzeichen der Renkenberger.

Die ersten von insgesamt fünf Aufführungen finden am 2. Weihnachtstag um 14.30 Uhr und um 19.30 Uhr statt. Nach der Abendvorstellung wird zum Tanz eingeladen. mehr...  jdm/Hannes Stubbe

top
. 21.12.2002  Geflügelschießen

Am Sonntag endet das diesjährige Geflügelschießen des Schießvereins. Geschossen werden kann noch heute ab 20.00 Uhr und am Sonntag ab 19.00 Uhr. Das Stechen beginnt um ca. 20.00 Uhr.
Der moderne Schießstand des Schießvereins Wippingen Der Gewinn liegt bereit  jdm

top
. 20.12.2002  Geänderte Müllabfuhrzeiten an den Feiertagen

Durch die Feiertage ändern sich die Abfuhrzeiten der Müllabfuhr in Wippingen kaum. Nur die Abholung der Gelben Säcke wird vom Neujahrstag auf den 2. Januar verschoben.  jdm/kl

top
. 20.12.2002  Wieder Unfall im Schoolbrink

Nur für die Statistik: Mittwochabend fuhr auf dem Schoolbrink mal wieder ein Pkw vom Turm kommend in der Kurve geradeaus und landete in der Weide zwischen Holtermann und Wilmes.  jdm

top
. 19.12.2002  Nachruf auf Hermann Gerdes in der EZ

Heute veröffentlichte die Ems-Zeitung einen Nachruf auf Hermann Gerdes.  jdm

top
. 19.12.2002  Atommüll-Endlager nach Wippingen?

Gestern in der EZ erinnerte Hans Brinkmann, der aus Wippingen stammende Journalist der Ems-Zeitung in Berlin, daran, was die neue Suche nach einem Standort für das Atommüllendlager für Wippingen bedeuten kann.

Vor über 25 Jahren war Wippingen schon einmal als Standort in der Auswahl. Der große Widerstand der Bevölkerung verhinderte den Zuschlag für Wippingen. Der verstorbene Hermann Gerdes hatte daran einen maßgeblichen Anteil (siehe unseren Rückblick vom 28.11.2001).

Für die Standortauswahl sollen neben technischen Aspekten auch sozialwissenschaftliche Aspekte eine Rolle spielen. Wichtig sei die Einbindung der Bevölkerung. Das heißt dann wohl, das Atommülllager kommt dann dort hin, wo am wenigsten Widerstand vorhanden ist.  jdm

top
. 17.12.2002  Mini-Jobs sind Job-Killer

Drei Meldungen des heutigen Tages passen wunderbar zusammen:

1. Die SPD beschließt die neue Zinssteuer und will damit die Steuerlast für Vermögende um die Hälfte senken. Reiche Steuerbetrüger bekommen Amnestie. Die CDU findet das gut.

2. Arbeitgeberpräsident Hundt will keine Rentenerhöhungen im nächsten Jahr. Die Grünen und die CDU wollen sowas schon lange. Die SPD und die Arbeitnehmergruppe der CDU zieren sich noch.

3. Rot-Grün und die Union sind sich einig über die Ausweitung von Minijobs. Das verhilft den noch reicher Gewordenen zu billigem Hauspersonal. Und es sorgt für noch weniger Jobs und die Plünderung der Krankenkassen und Rentenkassen, wie der Volkswirtschaftler Prof. Bofinger in einem Beitrag vom 12.12.2002 für die Süddeutsche Zeitung belegt.  jdm

top
. 17.12.2002  Generalversammlung der Landjugend am 29.11.2002

Heute berichtete die Ems-Zeitung über die Generalversammlung der KLJB Wippingen am 29.11.2002.  jdm

top
. 15.12.2002 Carports und Garagen künftig baugenehmigungsfrei

Erhebliche Vereinfachungen im Baurecht beinhaltet die Novelle zur Niedersächsischen Bauordnung, die der Landtag Anfang Dezember auf Antrag der SPD-Landtagsfraktion beschloss.

Ab Januar 2003 bedürfen Gebäude bis 40 Kubikmeter Rauminhalt im bebauten Bereich keiner Baugenehmigung und auch keiner Bauanzeige mehr. Damit können insbesondere Garagen, Carports und Gartenhäuser in handelsüblicher Größe aufgestellt werden, ohne dass das Bauamt bemüht werden muss. Gebäude im Außenbereich sind bis zu einer Größe von 20 m³ baugenehmigungsfrei.  jdm

top
. 15.12.2002 Nächste Gemeinderatssitzung am Mittwoch

Die nächste Sitzung des Gemeinderates Wippingen findet am Mittwoch, den 18.12.2002 um 19.30 Uhr in der Gaststätte "Zum Herzog" statt.

Neben den üblichen Regularien stehen die Einwohnerfragestunde, bei der sich jeder Bürger zu Wort melden kann und Berichte und Mitteilungen des Bürgermeisters über wichtige Angelegenheiten der Gemeinde auf der Tagesordnung. Hauptpunkt ist die Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 16.  jdm

top
. 14.12.2002 Schachspiel

Online-SchachGerade kein Partner für ein Schachspiel vorhanden? Versuchen Sie es mal mit diesem Online-Schachspiel (kann offline weitergespielt werden).  kl

top
. 14.12.2002 Nachruf auf Hermman Gerdes, verstorben am 13.12.2002

Hermann Gerdes 1930 - 2002Wippingen trauert um Hermann Gerdes.

Am Freitag, den 13. Dezember verstarb Wippingens langjähriger Bürgermeister Hermann Gerdes im im Alter von 72 Jahren, nach langer schwerer Krankheit.

In seiner 25-jährigen Amtszeit von 1961 bis 1981 hat er die Geschicke unserer Gemeinde mitgeprägt wie kein anderer. Zum Nachruf...  alf

top
. 13.12.2002 Demonstration gegen Maststallbau in Dersum

Gestern berichtete die Ems-Zeitung über eine Demonstration von Dersumer Bürgern gegen den Maststallbau in ihrer Gemeinde.  jdm

top
. 13.12.2002 Weihnachtsgans

Ein Tipp zur Zubereitung der Weihnachtsgans: Von einer Weinflasche den Falschenhals absägen (mit der Eisensäge). Die Schnittstelle mit Schmiergelpapier entgraten und schön sauber machen.

Dann den Flaschenhals mittendrin in die Gans stopfen. Im Backofen wird das Glas schön heiß. Es kann nicht platzen, weil zwei Öffnungen vorhanden sind. Die Bratzeit ist aber nicht mehr so lange und die Gans wird von innen schön knusprig.  kl

top
. 13.12.2002 Weihnachtsfeier von Schule und Kindergarten

Weihnachtsfeier Erstmals führten in diesem Jahr der Kindergarten und die Schule ihre Weihnachtsfeier gemeinsam durch. Auch erstmals gab es keine getrennten Feiern für die Eltern und die Großeltern.

Stattdessen konnten die Angehörigen frei wählen, ob sie an der Abendveranstaltung am Donnerstag, den 12.12. oder an der Vormittagsveranstaltung am Freitag, dem 13.12.2002 teilnehmen wollten. mehr...  jdm, Fotos: Elisabeth Bröer

top
. 08.12.2002 Weihnachtsfeier der Schützenkapelle

Links: Obernikolaus, zuletzt tätig in Renkenberge, rechts: Wippinger Nikolaus Vorne: Knecht Ruprecht, zuletzt tätig in Renkenberge, hinten: Wippinger Knecht Ruprecht Neue Kapellenmitglieder tanzen vor mit Unterstützung von Dirigent Lambert Rehbock
Seit Jahren kommt der Nikolaus zur Kapelle und lobt und tadelt die Spieler - je nachdem. Diesmal kam der Obernikolaus, um einmal zu schauen, ob der Wippinger Nikolaus und sein Knecht Ruprecht auch alles richtig gemacht haben. So kam es zu einer denkwürdigen Begegnung von zwei Nikoläusen und zwei Knechten mit dem Namen Ruprecht.

Aber da das Urteil insgesamt positiv ausfiel, konnte bei guter Stimmung anschließend auch noch getanzt werden.  jdm

top
. 08.12.2002 Rezept für Christstollen

Vorweihnachtszeit ist Backzeit. Deshalb hier ein Rezept für den Christstollen. Zum Rezept...  kl

top
. 06.12.2002 Heimatkalender ist fertig

Der neue Veranstaltungskalender des Heimatvereins ist fertig. mehr...  alf

top
. 04.12.2002 Wiedereinführung der Vermögenssteuer

Aufrechte Parteisoldaten beklatschen auch den größten Blödsinn, wenn er von irgendwelchen Funktionären "wortgewaltig" auf sie herabregnet. So auch auf dem CDU-Kreisparteitag in Aschendorf, wo McAllister, der niedersächsische CDU-Generalsekretär, laut einem Bericht der EZ von heute die kuriose These aufstellte, die Erhebung der geplanten Vermögenssteuer lohne nicht, weil man dazu 6000 Steuerbeamte neu einstellen müsse.

Wenn es darum geht, zu überprüfen, ob Sozialhilfeempfänger vielleicht einen Cent zu Unrecht kassiert haben, ist der CDU kein Personalaufwand zu viel - wie zuletzt in Hamburg. Und jetzt das! Wenn es sich nach CDU-Angaben schon nicht mehr lohnt, Reiche zu besteuern, wäre es vielleicht besser, Steuern ganz abzuschaffen. mehr...  jdm

top
. 02.12.2002 Weihnachtsmarkt am 1.12.2002

Renate Schmitt Hier einige Impressionen vom gut besuchten Weihnachtsmarkt in Wippingen am 1. Advent. Viele Anbieter der letzten beiden Jahre waren wieder mit ihrem Angebot an Weihnachtsschmuck, Holz- und Glasarbeiten, Besen und Liederbüchern, Honig, Glühwein, Waffeln oder selbstgemachten Frikadellen vertreten.

Der Schützenverein bot Videos vom Jubiläumsschützenfest und Vereinschroniken zum Verkauf an.

Zwei Highlights gab es für die Kinder. Der Nikolaus besuchte den Weihnachtsmarkt in Begleitung von Knecht Ruprecht. Und im Püngeler Haus war Märchenstunde angesagt. Renate Schmitt las den ganzen Nachmittag vor vollem Haus vor. Dafür gab es zum Schluss ein kleines Präsent von begeisterten Müttern. mehr...  jdm

top
. 02.12.2002 Kostenlose Spiel-CD für Kinder

Zur Homepage "Don Cato" "Don Cato - Die Rückkehr des Luchses" heißt eine aufwendig gestaltete, schöne und interessante CD-ROM des Bundesumweltministeriums. Erzählt wird die Geschichte des jungen Luchses Cato, der eines Tages seine Heimat in den Alpen verläßt und sich auf die Suche nach einem waldreichen Revier im Norden macht.

Hintergrund der interaktiven Reise ist die Wiederansiedlung des Luchses im Harz. Viele Spiele, Bilder und Geschichten bringen Spaß und Spannung. Die CD kann kostenlos bestellt werden auf der Don-Cato-Homepage oder auf den Seiten des Bundesumweltministeriums.

Beim Bundesumweltministerium können übrigens auch kostenlos unter dem Stichwort "Info-Material" schöne Poster unter dem Motto "Wir erhalten Lebensräume" zu den Themen "Fledermaus", "Wattenmeer", "Tiere in der Stadt" und "Tiere in den Alpen" bestellt werden.  jdm

top
. 30.11.2002 Karikatur von Heinz Thien

Karikatur von Heinz Thien - Zum vergrößern bitte anklicken.Hier ein grafischer Kommentar von Heinz Thien aus Sögel zur Politik der Bundesregierung.  jdm

top
. 30.11.2002 Giftige Acrylamide durch zu hohe Hitze

Inzwischen gibt es keine Zweifel mehr: Zu heiß fritierte Pommes oder Bratkartoffeln sind krebserregend. Acrylamid heißt der giftige Stoff, der beim Erhitzen stärkehaltiger Lebensmittel entsteht - der chemischen Industrie seit Jahrzehnten als erbgutverändernd und krebserregend bekannt. Gesundheits- und Verbraucherschutzbehörden sind allerdings erst seit wenigen Monaten aktiv. Jetzt werden in NRW Kontrollen durchgeführt. Mehr...  kl

top
. 29.11.2002 Tunscheren machen mit Heinz Thien am 28.11.2002

Peter Schmitt als Azubi

Heinz Thien aus Lathen ist ein Mann, der noch die alte Kunst des Krüllens beherrscht. Mit dieser Kunst lassen sich wunderbare Tunscheren aus Holz herstellen. - eine arbeitsaufwendige Methode, die fast ganz in Vergessenheit geraten ist.

Einige Mitglieder des Heimatvereins Wippingen ließen sich gestern in die Kunst einführen - ob die Schüler gelehrig genug waren, wird sich Silvester zeigen. mehr...  jdm, hh (Fotos)

top
. 28.11.2002 Info-Brief der politischen und der Kirchengemeinde

"Geht doch!", möchte man fast rufen. Die Kirchengemeinde und die politische Gemeinde informieren in einem gemeinsamen Info-Brief über die Friedhoferweiterung, die Erhöhung des Preises bei Bauplätzen und das neue Regenrückhaltebecken. Zum Info-Brief...  jdm

top
. 26.11.2002 Versammlung zur Massengeflügelhaltung in Dersum

Das Podium v.l.n.r.: Paul Hatger, Martin Zeller, Hermann Coßmann, Hermann Schwarte, Jutta EngbersSehr unterschiedlich schätzten die Referenten am 25.11.2002 die Einflussmöglichkeiten der Gemeinden beim Maststallbau ein.

Eingeladen hatte die Bürgerinitiative gegen die Massengeflügelhaltung in Dersum gemeinsam mit der Gemeinde in den Saal Ganseforth zum Thema "Massengeflügelhaltung in Dersum - Schaden für die Bürger?". Über 100 Bürger, vorwiegend aus Dersum, folgten der Einladung. mehr...
top
. 25.11.2002 Generalversammlung der Landjugend

Am Freitag den 29.11.2002 findet im Gemeindezentrum die Generalversammlung der Landjugend statt. Die Versamnmlung, auf der auch ein neuer Vorstand gewählt wird, beginnt um 20.00 Uhr.
top
. 25.11.2002 Anfertigen einer Tunschere

Tunschere aus der Küche des Wippinger HeimathausWir halten eine Tunschere aus Rosenpapier für die klassische Form. Heinz Thien aus Lathen wird am Donnerstag, den 28.11.2002 um 20.00 Uhr auf einer Veranstaltung des Heimatvereins im Gemeindezentrum zeigen, wie früher Tunscheren gemacht wurden.

Da wurden die Kräusel mit einer speziellen Technik aus Holz gemacht.
top
. 24.11.2002 Norwalk-Virus

Die Norwalk-Viren sind auf dem Vormarsch! Der Landkreis Emsland gibt kommende Woche eine Warnmeldung heraus. Der heftige Durchfall, der von den Viren verursacht wird, hat schon zur Schließung von zwei Krankenhäusern in Göttingen geführt. Das Weser-Ems-Gebiet gilt dem Landesgesundheitsamt als Schwerpunkt für epidemische Durchfallerkrankungen. Der Virus ist äußerst infektiös. Gefährdet sind besonders Gemeinschaftseinrichtungen, wie Krankenhäuser, Altenheime, Kindergärten und Schulen. Hygiene hat da jetzt höchste Priroität.

Hier einige Links für weitere Informationen:
Robert Koch Institut
Institut für Medizinische Mikrobiologie Münster
Landesgesundheitsamt
top
. 24.11.2002 Zwergschwäne in Wippingen

Schwäne im auf ihrer Rast im letzten JahrCa.150 Zwerg-Schwäne machen wieder in Wippingen Rast, unter anderem auch hier: Straße Ficker Gerd rein, gerade aus vorbei am Hochkontrollturm. Straße folgen bis zum Ende, dann links weiter, dann nicht rechts nach Börger, sondern geradeaus. Dann kann man sie auf der rechten Seite schon vom weitem sehen!

Das nebenstehende Bild stammt von unserer Meldung vom Dezember 2001. Welcher Nutzer von Wippingen.de kann uns eine aktuelle Nahaufnahme liefern, ohne die Schwäne in ihrer Ruhe zu stören?
top
. 22.11.2002 Meppen on Ice

EishockeyspielerDie Emsländischen Städte Meppen und Lingen sind im Eislauffieber. Mit künstlichen Eislaufflächen in den Fußgängerzonen wollen die Städte in diesem Jahr die Besucher auf ihre Weihnachtsmärkte locken. Einzigartig im Emsland.

Die Eröffnung ist am 28.11.2002. Haltet Schlittschuhe zum Einkauf parat !!! mehr...
top
. 22.11.2002 Pfarrnachrichten

Auch diese Woche wieder die Pfarrnachrichten, diesmal mit einer Info von den Rentieren zum 3. Wippinger Weihnachtsmarkt.
top
. 22.11.2002 Rezept

Einen Italienischen Likör (Marsala) gibt es immer beim Italiener dazu, beim Griechen Ouzo, beim Türken Raki. Den Marsala kann man so selber machen:

Marsala
3 Liter Rotwein
1 Flasche Rum
750g Zucker
99 Kaffeebohnen
3Wochen ziehen lassen !!!
top
. 20.11.2002 Weihnachtsmarkt am 1. Advent

Am 1. Dezember findet ab 14.00 Uhr zum dritten Mal der Wippinger Weihnachtsmarkt statt. Die Veranstalter, die "Rentiere", versprechen wieder viele kleine und große Attraktionen. Den Erlös wollen die Veranstalter dem "Förderverein Grundschule Wippingen" zugute kommen lassen.

Es gibt frisches Brot und andere Köstlichkeiten aus der Backstube des Mühlenbäckers, Honig direkt aus der Imkerei, selbstgemachten Eierlikör und viel Kreatives.

GIF-Animation vom Einmarsch der Fahnen auf dem JubiläumsschützenfestFür musikalische Unterhaltung sorgt die Schützenkapelle; um 16.00 Uhr kommt der Nikolaus.

Der Schützenverein bietet auf dem Markt Videokassetten mit von Marcus Lampen erstellten Aufnahmen vom Jubiläumsschützenfest zum Verkauf an. Als Appetitanreger können Sie hier zwei Videoschnipsel downloaden: Einmarsch der Fahnenabordnungen (2,488 MB) und Die Blaskapelle (3,142 MB).
top
. 19.11.2002 Steuersong aus der Gerd-Show

GerdDirekt bei der Gerd Show reinhören: Der Steuersong! Ab nächstem Montag auch im Handel!

Hier hören als Real Stream. Zu sehen gibt es vorerst nur die erste Strophe als Video. Für beides muss der RealPlayer installiert sein.
top
. 18.11.2002 Schließung des Schückingmuseums Sögel

Ganz anders, als in dem hier am 7.11.2002 zitierten Artikel im "forum" sieht Heinz Thien die Vorgänge, die zur Schließung des Museums führten. Zum Leserbrief von Thien an "forum"...
top
. 18.11.2002 Gästebuch offline

Wegen Probleme mit unserem Server sind die Rubriken Gästebuch, Marktplatz, Veranstaltungskalender und Chat mindestens bis Dienstag Mittag offline.
top
. 18.11.2002 Ems-Zeitung berichtet

Am Samstag, den 16.11.2002, berichtete die Ems-Zeitung über den Kommersabend der KLJB zum 50jährigen Bestehen. Zum Artikel...
top
. 18.11.2002 Bastelidee

Tonpuppe auf der BirkenbankAlte Blumentöpfe braucht man nicht wegwerfen, momentan ganz aktuell die Tonpuppe auf einer Birkenbank. Ganz einfach selbstgemacht !
top
. 18.11.2002 Straßenbeleuchtung ausgefallen

Baustelle am Friedhof in den AbendstundenSeit einigen Tagen leuchtet auf dem Turm und in der Schulstraße kein öffentliches Licht mehr. Was sind die Gründe?

Spart die Gemeinde angesichts der Finanzkrise der Gemeinden jetzt am Lichtgeld? Oder soll aus ökologischen Gründen Strom gespart werden? Eher unwahrscheinlich!

Oder soll die Baustelle am Friedhof, über die nicht informiert wurde, jetzt gänzlich im Dunkeln gelassen werden? - Man weiß es nicht, man weiß es nicht...!
top
. 15.11.2002 Monstranzbohne

Monstranz-Bohne Viele von Euch werden sich nach dem Kommersabend der KLJB Wippingen anlässlich des 50jährigen Jubiläums gefragt haben, was es mit der Monstarnzbohne von Frau Jansen ("Büxen Lisbeth") auf sich hatte. mehr dazu ...
top
. 15.11.2002 Buchausstellung im Gemeindehaus

Klassenking Am Samstag um 17:30 und am Sonntag nach dem Hochamt bis 12:00 und um 14:30-17:00 findet die diesjährige Buchausstellung in der Bücherei des Gemeindehauses statt. Dort können unter anderem Bestellungen für das Weihnachtsfest aufgegeben werden.
Als 'Bonbon' können noch einige signierte Bücher der Kinder- und Jugendbuchautorin Elisabeth Zöller erworben werden.
top
. 14.11.2002 Schwarzerlen in Wippingen

Wasser Unser Foto zeigt eine von den Regenfällen der letzten Tage gezeichnete Landschaft im Flurbereinigungsgebiet Wippingen/Neubörger. Die Vorfluter bzw. Gräben auf beiden Seiten des Weges haben mächtig zu schlucken.
mehr...
top
. 11.11.2002 Kipp Kapp Kögel

Kipp Kapp Kögel auf dem SchoolbrinkUnser Bild zeigt die auf 5 Teilnehmer geschrumpfte Truppe vom Schoolbrink auf ihrer diesjährigen Tournee, die aber das zahlenmäßige Manko stimmlich gut ausgeglichen haben, und das auf Platt - wie in alten Zeiten.

Zur Erinnerung: Der Schoolbrink zählte einst zu den kinderreichsten Gegenden (Deutschlands?). Aber die Bestände erholen sich zur Zeit wieder. Die Beleuchtungskörper von Anno dunnemals müssen jetzt aber modernen batteriebetriebenen "Fackeln" weichen.

Vielleicht ist das der Grund, warum die Laternen von Thomas und seiner Schwester mit einer Regenhaube geschützt sind.
top
. 10.11.2002 Bau der Friedhofsmauer

Baustelle Friedhof"In jedem Fall werden wir Sie über die weitere Vorgehensweise informieren. Der Kirchenvorstand, Der Gemeinderat". So schloss der Infobrief der Kirchengemeinde vom September 2002 zur Spendensammlung für die Friedhofserweiterung.

"Es ist beabsichtigt, nunmehr kurzfristig die Ausschreibung der Gesamtmaßnahme vorzunehmen, so dass dann auch die tatsächlich anfallenden Kosten feststehen. Sollte eine Finanzierungslücke entstehen, wird zu entscheiden sein, wie weiter zu verfahren ist." Und? Ist eine Finanzierungslücke enstanden? Wieviel Kosten entstehen tatsächlich? Oder fällt das Projekt kleiner aus? Oder was?

Das Versprechen, das die Gemeindevertreter schriftlich gegeben haben, wurde nicht eingehalten. Stattdessen wird einfach losgelegt mit dem Bau.

Anscheinend wird eine Information der Öffentlichkeit von den Gemeinderäten nur dann für nötig befunden, solange man sie noch um Geld bitten muss. Ist das Geld erst im Sack, hat man ihr nichts mehr zu sagen!
top
. 10.11.2002 Sparfachleerung

Am 15.11.2002 ist beim Herzog die diesjährige Sparfachfete. Alle die ein Sparfach haben, können sich noch bis Montag beim "Herzog" anmelden. Wer an dem Termin keine Zeit hat, möge bitte dafür sorgen das sein Erspartes abgeholt wird.
top
. 09.11.2002 Kommersabend der KLJB zum 50. Jubiläum

Anja Düthmann bei ihrer FestredeAls eine heitere Angelegenheit erwies sich der Kommersabend der KLJB Wippingen anlässlich des 50jährigen Jubiläums. Die Veranstaltung war mit über 200 Besuchern mehr als gut besucht. mehr...
top
. 09.11.2002 Neues Kirchenblatt

In der Rubrik "Verein/Kirchengemeinde" finden Sie auch diese Woche das aktuelle Kirchenblatt.

Darin enthalten ist auch eine Einladung zur Buchausstellung der Bücherei. Die Buchausstellung beginnt aber nicht, wie dort angekündigt am Mittwoch, dem 13.11.2002, sondern erst am Donnerstag, dem 14.11.2002.
top
. 08.11.2002 Ems-Zeitung berichtet über KLJB-Jubiläum

Die Ems-Zeitung berichtet heute über die KLJB Wippingen.
top
. 08.11.2002 Endlich! Hochwasserfreie Straße zur Steinbilder Kirche

Mit dem insgesamt 900000 Euro teuren Bauwerk wird ab Herbst 2003 eine hochwasserfreie Straßenverbindung zwischen Kluse und Steinbild (,,Ahlener Sielgraben") und damit ein uralter Wunsch vieler Wippinger realisiert.

Am 5. November setzte Baudirektor Klaus Haberland vom Straßenbauamt Lingen mit dem symbolischen Rammschlag den Startschuss für die einjährigen Bauarbeiten. Für diese Zeit bleibt die Landesstraße voll gesperrt. eine Umleitung erfolgt über Dörpen, Dersum und Walchum.

Währe diese Straße 160 Jahre früher fertiggestellt worden, hätte der Bischof damals dem Wunsch nach einer eigenen Kirche und 60 Jahre später nach einem eigenen Friedhof wohl nicht zugestimmt.
top
. 07.11.2002 Schließung des Schücking-Museums Sögel

"Forum", die Zeitschrift des Niedersächsischen Literaturrats, beleuchtet noch einmal die Vorgänge, die zur Schließung des Schücking-Museums in Sögel führten. zum Artikel...

top

Im Archiv finden Sie weitere Nachrichten jüngeren und ältern Datums ... Jüngere Nachrichten Alte Nachrichten
Zurück zum Anfang ... Aktuelle Nachrichten